ANGELA BOSCARDINI

Angela Boscardini – Vinyasa Yoga, Yin & Leitung – Das Yoga Haus – 8004 Zürich

Leitung Das Yoga Haus, unterrichtet Vinyasa und Yin

Angela ist in Rieti (Italien) geboren und lebt seit 2006 in der Schweiz. Sie sammelte bereits in ihrer Kindheit und Jugend fundierte Kenntnisse in der Bewegungswelt. Klassisches Ballett und zeitgenössischer Tanz sind immer ihre grosse Leidenschaft gewesen.

Neben Italienisch (Muttersprache) spricht Angela fliessend Deutsch, Spanisch und Englisch. Nach ihrem Studium der Politikwissenschaft in Rom, kam sie nach Zürich, wo sie eine Familie gründete, und nach der Geburt ihres Sohnes Pablo im Jahr 2007 beschloss sie sich der Yoga Disziplin zu widmen.
Sie absolvierte im Oktober 2010 das Yoga Alliance 200 h International Teacher’s Training im Planet Yoga unter der Leitung von Christina Waltner. Im Oktober 2011 absolvierte sie das Yoga Alliance 100 h Teacher Training bei Julie Martin und fand immer mehr zu ihrer Eingebung und zu Wachstum durch ihre eigene Praxis und Workshops. 2014 nahm sie an 2x50 h Yoga Immersion mit Stephen Thomas teil. Zur Vervollständigung ihrer Yoga-Ausbildung und Vertiefung ihrer Kenntnisse hat Angela im Januar 2014 das Yoga Alliance 300 h Teacher Training bei Julie Martin, Director von Brahmani Yoga, Reinhardt Palm und Malika Lum, in Zürich abgeschlossen.
Sie unterrichtet seit 2010 Vinyasa und Yin Yoga für alle Niveaus und seit 2013 Anatomie und Physiologie in 200 hours Teacher Trainings.

Gerade für Anfängerinnen bieten Angelas Yoga Lektionen den idealen Einstieg in die eigene Körperarbeit. Mit Emotionalität und Bestimmtheit motiviert sie die Teilnehmenden ein eigenes Körperverständnis zu entwickeln. Auch Fortgeschrittene werden die Präzision und Experimentierfreude in ihren Lektionen zu schätzen wissen.

MAYA VARENKA KOVATS

Maya Varenka Kovats – Hatha Yoga & Leitung – Das Yoga Haus – 8004 Zürich

Leitung Das Yoga Haus, unterrichtet Hatha

Maya ist in Bern geboren und lebt seit 2012 in Zürich. Schon in ihrer Kindheit hatte Tanz und Bewegung einen wichtigen Platz in ihrem Leben. Neben ihrer Ausbildung zur Fotografin und Grafikerin nahm die Leidenschaft für Tanz und Yoga noch mehr zu. Sie gründete eine Tanzgruppe und kam 2002 das erste Mal mit Yoga in Kontakt. Nach einer intensiven Yoga und Tanz Zeit absolvierte Maya das 200h Teacher Training bei Nakul Kapur, Karin Rüeger und Kerstin Tschinkowitz in Magglingen.

Nach ihrer Yogalehrer Ausbildung hat sie ihre eigene kleine Schule in Zürich aufgebaut und unterrichtete zusätzlich in Bern und Biel. 2012 zog sie von Bern nach Zürich, wo 2013 ihr Sohn Mael zur Welt kam.
2013 startete sie ihr 300h Advanced Yoga Teacher Training bei Nakul Kapur, in Magglingen und Rishikesh/Indien. Nach dieser Ausbildung arbeitet Maya als Lehrerin und Assistentin der Yogalehrer Ausbildung von Nakul Kapur, Ishwareem, Kanada. Zusätzlich unterrichtete sie bei Prana-Yoga, Zürich.
2015 nahm sie an einer 100h Yoga Immersion mit Stephen Thomas, Anya Porter und Naichin Tang teil. Anschliessend an einem 22h Masterclass Workshop bei Marc Stephens. 2016 besuchte sie zudem alle Module des 300h Advanced Yoga Teacher Training bei den Lehrern Doug Keller, Stephen Thomas und Stefanie Zimmermann.

Der kraftvolle und zugleich liebevolle Umgang mit dem eigenen Körper, eine bewusste Atmung und die korrekte Ausrichtung spielen eine zentrale Rolle in Mayas Hatha Yoga Unterricht. Sie unterstützt ihre Schüler, sich selbst besser wahrzunehmen und ihren Geist zur Ruhe zu bringen. Auch ist es ihr ein Anliegen, dass sich die im Yoga gelernte Achtsamkeit im Alltag integrieren und anwenden lässt und jeden Einzelnen dort abzuholen wo er oder sie steht und sie mit viel Sorgfalt in die Kunst des Yoga einzuführen.  

 

SARAH STEINER

Sarah Steiner – Yin Yoga – Das Yoga Haus Zürich

Unterrichtet Yin-Yoga

Sarah ist 1978 in Bielefeld (D) geboren und mit viel Garten, Wald und  Wiese aufgewachsen. In Zürich lebt sie seit 2002. Lang als Managerin in einem Nahrungsmittelkonzern tätig, hängte sie dies 2013 an den Nagel. Derzeit arbeitet sie für einen Bioladen und ist CoFounder eines Start-ups für urbane Kompostierlösungen.

Zum Yoga kam sie 2008 aus Neugier. Endlich wissen wollen was es damit so auf sich hat, meldete sie sich zum „Beginners Kurs“ im Air Yoga an. Während einer  Weltreise 2010 hatte sie weiter die Möglichkeit verschiedene Yoga Stile an unterschiedlichsten Orten der Welt auszuprobieren so z.B. in Rishikesh, im Sivananda Ashram in Neu Delhi, im Purenica in Granada, Nicaragua oder mit Markus Duss auf Boracay, Philippines.
Im Dezember 2014 absolvierte sie ihr Teacher Training (200h) in Rishikesh mit Nakul Kapur und Maya Varenka Kovats. Während der anschliessenden Reise durch Goa, Thailand, Bali entdeckte sie - inspiriert durch eine Knieverletzung - die Kräfte des ruhigen und doch so intensiven Yin Yogas.

Auf der physiologischen Ebene begeistert Sarah am Yin Yoga die Arbeit mit den Faszien, und dem tiefen Bindegewebe, welches alles im Körper wie ein feines Netz umwebt und verbunden hält. Verknotungen oder Verklebungen in diesem Netz könne durch Yin Yoga gelöst werden. Energie kann wieder freier fliessen und somit neue Beweglichkeit in unser ganzes System kommen. Auf der Metaebene ist es die „Kraft des Nichtagierens“. Yin lehrt uns die Stärke des Hingebens und Einlassen auf das was ist, loszulassen und die Kontrolle auf heilende Art und Weise abzugeben.

ERNST SCHOLL

Ernst Scholl – Ashtanga Yoga – Das Yoga Haus Zürich

Unterrichtet Ashtanga

Ernst hatte vor 16 Jahren ein Aha-Erlebnis, als er einfache yogische Atemübungen entdeckte. Die entspannende Wirkung und die freie, fliessende Atmung beeindruckten ihn tief und begleiten ihn seither auf seinem Weg. Yoga verhalf ihm dabei zu mehr Ruhe, Toleranz und einem gelassenen Umgang mit Stress.

Ernst praktiziert und unterrichtet Ashtanga Yoga, bei dem stets eine gleichbleibende Abfolge von Asanas wiederholt wird. Durch die gleichbleibende Struktur dieses Yogastils entsteht eine Art körperliche Meditation, die es erlaubt sich stärker auf die Atmung und die Regungen im Körper zu konzentrieren. Ist die Serie einmal gelernt, ist sie wie eine Heimat, die man überallhin mitnehmen kann. Ein weltweites Netzwerk von Praktizierenden dieses Stils bietet zudem spezielle soziale Anknüpfungspunkte.

In seinem Unterricht geht es darum, sich selbst zu akzeptieren und dabei doch neugieriger Entdecker seiner Fähigkeiten zu bleiben.

Ernst hat bei Paul Dallaghan, Nancy Gilgoff und Tim Miller studiert und war langjähriger Schüler von Andreas Vetsch und Gisela Collazo. Weitere Einflüsse neben vielen anderen sind Swami Vishnudevananda und sein Ashram in Neyar Dam. Ernst ist der Begründer der Ashtanga Community Zürich, welche während 3 Jahren Sonntags-Ashtanga zu Selbstkosten angeboten hat und nach wie vor aktiv ist.

In der Facebook Gruppe AYCZ kann man sich noch mehr einlesen zum Thema. Auch ist darauf Aktuelles über die Ashtanga-Community in Zürich erfahren.

 

NATALIA BARLA KNUCHEL

Natalia Knuchel – Hatha Yoga – Das Yoga Haus – 8004 Zürich

Unterrichtet Hatha

Natalia fand während ihrer Ausbildung zur zeitgenössischen Tänzerin in den 90er-Jahren erstmals Zugang zu fernöstlichen Bewegungstechniken und deren Philosophien. Fasziniert von Choreographen, Regisseuren und Performern, die in ihrer Arbeit die Erforschung des Körpers und das Ausloten der Körper-grenzen in den Mittelpunkt stellen, setzte Natalia mit Vorliebe Körperübungen aus dem Hatha Yoga, des Thai Chi Chuan, des BodyMindCentering und der Meditation als Werkzeug zum Aufwärmen und zur Vorbereitung auf die Bühne ein. Parallel zur energetischen Körperarbeit begann sich Natalia intensiver mit der buddhistischen Lehre und der Praxis der Achtsamkeit auseinander zu setzen.

Mit der ersten Schwangerschaft im Jahr 2007 hat sich Natalia von der Bühne verabschiedet und sich fortan vermehrt der Yoga- und Meditationspraxis gewidmet. Die kontinuierliche Praxis auf und neben der Matte wurde alltäglich und bald erwachte der Wunsch, tiefer in die Weisheit des Yoga einzutauchen und mehr über Patanjali und die Yoga Sutras in Erfahrung zu bringen.

So absolvierte sie im Jahr 2013 ihr erstes 200h Teacher Training bei AIRYOGA mit Stephen Thomas, Doug Keller, Stefanie Zimmermann u.a. Momentan bildet sie sich, ebenfalls unter der Leitung von Stephen Thomas, zur 500h zertifizierten Yogalehrerin weiter.

Mit Leidenschaft und Freude gibt Natalia ihr angesammeltes Wissen aus jahrelanger Erfahrung in der Körperarbeit an ihre Schüler weiter. Sie unterrichtet kraftvoll-dynamisches Yoga und legt in ihren Stunden sowohl ein besonderes Augenmerk auf eine präzise Körperausrichtung, wie auch auf die Verbindung von Atem und Bewegung.

Natalia lebt mit ihrem Lebenspartner und zwei gemeinsamen Töchtern in Zürich.

ISABELLA GERSTER

Unterrichtet Hatha

Isabella lebte in London als sie ihre erste Yogaklasse 2005 besuchte. Das einfache Ziel war, den Körper fit und gesund zu halten und mehr Ruhe als Ausgleich zum schnellen Rhythmus der Stadt in ihr Leben zu bringen. Anfänglich standen die Körperhaltungen als physische Übungen im Vordergrund. Bald jedoch verstand sie, dass Körper und Atmung Spiegelbild der Sinneswahrnehmungen, Empfindungen und Gedanken sind und somit Körper und Geist eng miteinander verbunden sind. Die täglichen Yogapositionen und Atemübungen sind für Isabella zugängliche Mittel, die Gegenwart direkt erfahrbar zu machen und wach und aufmerksam zu sein, wenn der Geist plötzlich in Stille und Klarheit verfällt.

Sie sieht Yoga als wunderbares Werkzeug um die Essenz der Existenz, welche hinter allen sichtbaren Erscheinungen und tief im Herzen unseres Wesens liegt, zu entdecken.

Isabellas Unterricht ist in der Tradition des Hatha Yogas verankert. Sie legt wert auf eine achtsame äussere und innere Ausrichtung, um die Zentrierung des Körpers und des Geistes zu fördern. Fliessende Sequenzen synchronisiert mit der Atmung bringen Freiheit in der Bewegung und schaffen Platz für das was ist. Durch das Stärken, Formen und Öffnen des Körpers wird der Atem frei und somit auch der Geist. In den ruhigen Stellungen hören wir vermehrt nach Innen und bewegen uns langsam in die Stille.

Isabella lebt in Zürich und arbeitet als Architektin. Kunst, Musik, Tanz und Bewegung sind zudem leidenschaftlicher Bestandteil ihres Lebens.

In den letzten Jahren hat Isabella an verschiedenen Immersions, Yoga- und Meditations-Retreats in der Schweiz und in Asien teilgenommen. Wichtige Lehrer auf ihrem Weg sind unter anderem Stephen Thomas, Manuela Peverelli und Olive Ssembuze. Zur Zeit besucht sie das +300 Stunden Advanced Teacher Training bei Airyoga in Zürich mit Stephen Thomas.

 

IMKE ALBRECHT

Imke Albrecht – Schwangerschaftsyoga – Das Yoga Haus Zürich

Unterrichtet Schwangerschafts-Yoga

Imke Albrecht ist 1976 in Norddeutschland geboren. Seit 2005 lebt und arbeitet sie in Zürich. Sie ist Mutter eines Sohnes, Julius, den sie 2008 geboren hat.

Als erste Ausbildung hat sie eine Holzbildhauerausbildung gemacht. Nach ein paar Semestern Geschichte und Politologie hat sie beruflich Heimat gefunden in ihrem heutigen Beruf als Hebamme. Das ist sie mit Leib und Seele. Nach 10jähriger Tätigkeit im Gebärsaal des Triemlispitals arbeitet sie seit Anfang 2016 als selbstständige Hebamme. Sie betreut Frauen in der Schwangerschaft und im Wochenbett und gibt diverse Kurse.

Yoga, Schwangerschaft und Geburt passen einfach perfekt zueinander. Yoga in der Schwangerschaft bietet die Möglichkeit, sich sowohl mental als auch körperlich auf die Geburt vorzubereiten. Imke möchte die Schwangeren anleiten, oft die Augen zu schliessen, sich in den Körper zurückzuziehen, sich zu zentrieren, Atmung und Bewegungen miteinander zu koordinieren und vor allem, sich intuitiv zu bewegen. Vertraut zu sein mit Bewegungen und während der Schwangerschaft eine mentale Strategie zu entwickeln, kann bei der Geburt sehr hilfreich sein.

Neben Ausbildungen für Schwangerschaftsyoga bei z.B. Patricia Thielemann in Berlin und Alicia Martin in Barcelona und teilweise bei Birthlight Zürich, hat Imke eine Vinysa und YinAusbildung bei Planet Yoga, 200 h gemacht. Seit 2016 ist sie in der 300 h Yogatherapieausbildung bei Remo Rittiner.

www.der-bauchladen.ch

PHILIPP LÜSCHER & KATHERINE LEE

Ari Zehnder & Katherine Lee – Synergy Partner Yoga – Das Yoga Haus – 8004 Zürich

Unterrichten Acro Yoga

Philipp ist in Zürich geboren und aufgewachsen. Schon als Kind begeisterte ihn die Akrobatik und so ging er als Jugendlicher ins akrobatische Training einer Tanzgruppe und begleitete diese auf ihrer Tournee. Später nahm er Tanzunterricht und lernte verschiedene Stilrichtungen kennen. In diversen Tanzaufführungen konnte er nun selber seine Fähigkeiten auf die Bühne bringen. Über das Thai-Boxing kam er das erste Mal mit der Thai-Massage in Berührung, welche ihn mit der Zeit mehr in seinen Bann zog als die Kampfkunst. So vertiefte er sein Wissen in dieser wohlwollenden Körperarbeit.Vor 5 Jahren entdeckte er das Acroyoga und konnte nun alle ihm lieb gewordenen Elemente zusammenführen. Er besuchte verschiedene Teacher Trainings und ist Mitgründer des „Acroyoga Jam Zürich“.

Kat wurde in Lima (Peru) geboren. Als Designerin will sie ihr Talent für einen sauberen, grünen und bewussten Umgang mit der Welt einsetzen. Seit ihrer Kindheit tanzt und bewegt sie sich leidenschaftlich gern. Über buddhistische Meditation kam sie vor über zehn Jahren zum Yoga, das seither fester Bestandteil ihres Lebens ist. Sie absolvierte Teacher Trainings in Hatha Yoga, Rainbow Yoga Kids sowie Synergy Partner Yoga und will nun Yoga in gemeinschaftlicher Form in Gruppen, mit Familien und Kindern teilen. In ihrer Freizeit widmet sie sich ihrem grossen Hobby, dem Acroyoga.

Grundlegend vereint Acroyoga auf spielerische Art das klassische Yoga, (Partner)-Akrobatik und Thai-Massage. Nach dem Aufwärmen gehen wir fliessend zum solaren Teil über, dem akrobatischen Fliegen und Basen. Anschliessend lassen wir im lunaren Teil das Training mit einer wohltuenden Thai-Massage ausklingen. Nach einfachen Grundfiguren wie „Front Bird“ oder „Throne“ betreten wir einen Raum an unbegrenzten Möglichkeiten. In gegenseitiger Achtsamkeit üben wir in Umkehrhaltungen die Balance zu finden, in dynamischen Sequenzen die Körperspannung zu halten und entdecken, dass die Kontrolle von Balance, Schwung und Koordination zu ungeahnten Bewegungsabläufen führen kann. Acroyoga braucht ein bisschen Mut, welcher mit viel Spielfreude belohnt wird.

 

CHIARA CASTELLAN

Chiara_Portrait_web.jpg

Unterrichtet Ashtanga Yoga

Chiara ist in Zürich geboren und aufgewachsen und studierte Architektur an der ETH Zürich. Seit 1995 erforscht sie Yoga und seit 2006 unterrichtet sie. Chiara ist eine Authorisierte Level 2 Ashtanga Yoga Lehrerin. Jährlich reist sie nach Indien um von ihrem Lehrer R. Sharath Jois am Krishna Pattabhi Jois Ashtanga Yoga Institute zu lernen. Momentan übt sie an der Advanced A. Im Jahr 2011 hatte sie die einmalige Gelegenheit ihm in der Shala in Mysore zu assistieren.

An der Sanskrit Universität studiert Chiara regelmässig Yoga Philosophie, Chanting und Sanskrit. Auf ihrem Weg ist sie bedeutenden Yogis aus aller Welt begegnet, die sie inspirierten und sie vieles lehrten. 2006 schloss sie in Zürich die 200 Stunden Yoga Alliance Yogalehrer-Ausbildung ab und im Jahr darauf das Advanced Teacher Training in Iyengar Yoga. Dieses Wissen lässt sie in ihren Ashtanga Yoga Unterricht einfliessen.

Der Kern des Ashtanga Yoga ist das tägliche Zurückkommen auf die Matte - “Practice practice and all is coming”, der Leitspruch des Ashtanga Gurus Sri K. Pattabhi Jois. Wir üben um den Körper rein zu halten, aber auch den Geist und die Gedanken von unreinem, störendem Ballast zu befreien, eine Reise zu sich selbst. Diese Methode wirkt sich ganzheitlich positiv auf den Körper und Geist aus, sie gibt uns Kraft und Beweglichkeit, Ruhe und Gelassenheit und macht uns glücklicher und zufrieden.

MANUELA PEVERELLI

Manuela Peverelli – Mantra & Meditation – Das Yoga Haus Zürich

Unterrichtet Hatha und Vinyasa Yoga

Manuela kam 2003 zum ersten Mal mit Yoga in Berührung und war sogleich fasziniert von der Kunst, die Erfüllung unseres Daseins mit dem Körper zum Ausdruck bringen zu können und sich dadurch mit dem eigenen Wesenskern wieder und wieder auf’s Neue zu verbinden.

Aufgewachsen ist Manuela in Zürich und hat da im Jahr 2008 ihre erste Yogalehrerausbildung abgeschlossen. Seither hat sich ihre Beziehung zum Yoga stetig vertieft und gewandelt. Das regelmässige Praktizieren von Pranayama, Meditation und dem Leben von ‚Yoga’ neben der Matte, haben dabei zu einer weitsichtigeren Lebensperspektive geführt, welche sich kontinuierlich umgestaltet und erweitert.
Die vedische Philosophie hat Manuela’s Lebenshaltung und Ausrichtung in den vergangenen 10 Jahren grundlegend geprägt. Ein Studium in ayurvedischer Psychologie an der Akademie für Ayurveda in Deutschland hat ihr beruflicher Hintergrund als Psychiatriepflegefachfrau um eine subtilere und ganzheitlichere Auffassung von Heilung der Psyche bereichert.
In den vergangenen Jahren hat sie verschiedene Ernährungsausrichtungen und Philosophien (Raw-food, Ayurveda, Vegan, Chinesische Elementenlehre, vegetarische & yogische Ernährung) kennen gelernt.

Manuela lebt und unterrichtet vorwiegend in Zürich. Den Winter verbringt sie aber seit Jahren in Asien, wo sie sich seit 2010 auch jährlich in längere buddhistische Meditations-Retreats und Ashrams zurückzieht.

 

MICHAEL HAMILTON

Stefan Faust – Hatha Yoga – Das Yoga Haus Zürich

Unterrichtet Asthanga und Philosophie im Teacher Training

Michael was born in Cape Town, South Africa. He started studying martial arts at the age of 6 which led to an interest in eastern philosophy and meditation. He was authorized to teach Ashtanga by Sri K Pattabhi Jois of Mysore India and currently studies yoga with Richard Freeman and vipassana in the lineage of Mahasi Sayadaw.

Meditation studies and deep contemplative practice forms the foundation of his teachings on yoga and its integration into our daily lives.

With an eye for detail and alignment he conducts workshops throughout the world emphasizing the internal practice of yoga through mindfulness.

He is grateful for the guidance he received in the dharma from Daido Roshi and Eshin Osho, in Ashtanga yoga from Sharath Jois, Tim Miller, Chuck Miller and Maty Ezraty. In Iyengar yoga from Patricia Walden, Jarvis Chen and Louise Etling, and yoga therapy from Doug Keller.

Michael teaches in English.

www.michaelhamiltonyoga.com

 

SALVATORE DANIELE

_DSC0753_bearb_web.jpg

Unterrichtet Acro Yoga

Salvatore has a Ph.D. in engineering and worked for about ten years as scientist. At the same time, he has always been interested in understanding the human beings, their behavior, their nature etc. Because of that, he privately studied psychology and meditation. He is a student of the Indo-Tibetan Pointing Out meditation style.

In parallel, Salva was always focused on physical activities. He is currently a slackline sponsored athlete. He is the co-founder and president of the Zürcher slackline association and also co-founder and board membaer of the Swiss National Slackline Federation.

He teaches Yoga, AcroYoga, Meditation and Slackline and combines these activities in a creative and playful way.

The practice of extreme sports combined to meditation establishes the balance between playing and staying. In both activities the ultimate goal is to live here and now, to play here and now, to stay here and now.

Salvatore unterrichtet in Englisch.

www.bareful.ch
 

 

STEPHEN THOMAS

Stephen Thomas – Asana Perspectives Masterclass – Das Yoga Haus – 8004 Zürich

Unterrichtet Hatha Masterclass

Stephen Thomas is a devoted Yoga practitioner and teacher, leading regular Yoga classes, workshops and immersions as well as Teacher Training programs in Asia and Europe. His teaching is rooted in the traditional Hatha Yoga practices of Asana, Pranayama and Meditation. Asana as the other major part of Stephen’s teaching has been influenced by the Alignment principals of Iyengar as well as the Anusara methods, but even more of his self-experienced transformational elements of the Ashtanga Vinyasa system. His intention in the physical realm is to present asana in an alignment-based, dynamic form, designed to suite the individual growth of the student as a way to purify and stabilize the system, before one gains the ability to expand its full potential. Stephen’s integral teaching emphasizes the re-discovering of the merge between body-movement & breath as a gateway into the deeper realms of the practice.

Stephen’s philosophical approach is influenced by studies in Classical Yoga, Buddhism & Tantra, but also by his on going interests in modern arts-, writings & contemporary lifestyles. His earlier studies in design, photography & architecture are still present in the way he captures life’s phenomena’s visually & how they trained his optical sense to see the beauty in the ordinary of the daily life.

His classes are led in a spirit of joy, clarity & sacredness. He encourages the students to find their own path through dedication, discipline and surrender to practices that are suited to them.

Stephen offers respect and gratitude for his root teacher Tiwari-ji and those who continue to influence him over his many years of study, including, Sri.K. Patthabi Jois, Richard Freeman, Paul Dallaghan and Patrick Creelman.

SABINA ELSA ASTOLFI

Unterrichtet integrales Stimmtraining und Mantrasingen

Singen ist die Leidenschaft von Sabina. Als sie mit 16 Jahren ihre erste Gesangsstunde besuchte, wurde ihr die wunderbare Kraft der menschlichen Stimme bewusst. Eine Schülerin sang gerade eine Arie von Verdi, und sie war aufs tiefste berührt und konnte ihre Tränen nicht zurückhalten. Nach den ersten Lektionen wusste sie, ihr Leben ist der Gesang! Dort hat die wunderbare Reise der Entdeckung ihrer Stimme und dem vielschichtigen Instrument von Körper, Geist und Seele begonnen.

Im Verlauf der Jahre entwickelte sich nebst dem Gesang auch immer mehr Sabinas pädagogische Berufung. Im Unterricht öffnet sich ein Raum der unendlichen Möglichkeiten, in dem wir uns mit der uns innewohnenden Kraft und Lebendigkeit verbinden können. Es erfüllt sie immer wieder aufs Neue mit grosser Freude, den Menschen den Zugang zu ihrer Stimme und ihrer Lebendigkeit zu zeigen, denn jede Stimme ist einzigartig und hat ihre absolute und unverwechselbare Schönheit.

Nebst Sabinas Intuition verfügt sie über eine breite Erfahrung mit verschiedenen Gesangsmethoden und kann somit auf die unterschiedlichsten Anliegen der Schülerinnen und Schüler eingehen. Zusätzlich verfügt sie auch über ein fundiertes stimm- und atemphysiologisches Wissen. Sabina arbeite ressourcenorientiert und ist experimentierfreudig. Stilistisch ist sie in diversen Gebieten beheimatet: Klassik, Pop, Musical, Folk etc. Ihr primäres Ziel ist jedoch, den eigenen, ganz persönlichen Ausdruck in der Stimme zu entdecken, zu entwickeln und zu fördern.

www.powerful-voices.com

 

GASTLEHRER

Nakul Kapur – Yoga Philosophie – Das Yoga Haus Zürich

NAKUL KAPUR
Nakul Kapur ist Yoga Alliance zertifizierter Yogalehrer (E-RYT 500) und registrierter Senior Yoga Lehrer (Yoga Association of BC). Im Jahr 2006 hat er in Vancouver das Ishwareem Yoga Teacher Training College eröffnet.
www.ishwareem.com

Julie Martin – Guest Teacher – Das Yoga Haus Zürich

JULIE MARTIN
Julie Martin, Director of Brahmani Yoga is an internationally recognised teacher of Vinyasa Flow. She has been teaching for over 20 years and running highly respected teacher training programmes since 2004.
www.brahmaniyoga.com